Themen

Themen

Vordergründig wirkt das Szenario nicht gut. Auch Italien konnte noch nicht wieder auf einen Wachstumspfad zurückfinden. Zwar sinkt die Neuverschuldung, doch die Staatsverschuldung ist deutlich zu hoch. Dies beeinträchtigt die Kreditversorgung. Investitionen werden zurückgehalten. Das Wirtschaftswachstum stagniert. Die Arbeitslosigkeit nimmt zu. Darunter wiederum leidet der Binnenkonsum.

 

Doch in Italien muss man immer differenzieren - von Norden nach Süden, von Branche zu Branche, von binnenmarkt- zu exportorientierten Unternehmen, ja selbst innerhalb derselben Kategorie von Unternehmen zu Unternehmen.

 

Und so berichtet eine Vielzahl von Unternehmen auch heute von erfolgreichen Exportergebnissen in Italien."Italien gehört zu unserem wichtigsten Absatzmarkt, und Italien ist von unseren Zielmärkten nicht mehr wegzudecken" , so Thomas Leyendecker, Geschäftsführer der Astor Berning Beteiligungs GmbH.

"Seit vielen Jahren verkaufen wir erfolgreich in dieses Land, so dass wir sogar im Krisenjahr 2013 gemeinsam mit der DEinternational Italia Srl in Italien eine Tochtergesellschaft gegründet haben, und das war aus unserer Sicht eine gute Entscheidung". Das Unternehmen ist kein Einzelfall.

Jährlich unterstützt die DEinternational Italia Srl über 100 deutsche Unternehmen bei ihrem erfolgreichen Markteintritt in Italien.

 

Deutschland bleibt für Italien der bedeutendste Handelspartner. Das ist die Kernaussage. Der Außenhandelsumsatz zwischen den beiden Ländern beträgt jährlich rund 110 Mrd. Euro. Die langjährigen guten Wirtschaftsbeziehungen spiegeln sich auch in der Gesamtheit der beiderseitigen Investitionen wider.

 

Wie man auch heute in Italien erfolgreich tätig sein kann, werden am 13. Oktober 2014 erfahrene Unternehmer im Ludwig-Erhard-Haus der IHK Berlin berichten.

In zwei Diskussionsrunden werden einerseits führende Manager deutscher Industrieunternehmen in Italien sowie andererseits Dienstleister über ihre Erfahrungen mit dem italienischen Markt berichten und für Fragen zur Verfügung stehen.

 

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, die sich für Italien interessieren. Sie erhalten die seltene Möglichkeit, "aus erster Hand" sowie "von Unternehmer zu Unternehmer" einen Einblick in den Exportmarkt, einen Markteinstieg, Investitionsbedingungen sowie Unternehmens- und Vertriebsstrukturen in Italien zu erhalten.

 

Zu einer Teilnahme an dieser Veranstaltung sind Sie herzlich eingeladen!

Sponsoren
Kooperationspartner
in Berlin